Background Image

Ritt nach Argentinien

Tulahuen

Programm 3 Tage / 2 Nächte: Was in Chile grundsätzlich verboten ist, nämlich die Grenze zu Argentinien mit dem Pferd zu überqueren, ist im Tal von Tulahuen erlaubt.

Während einer dreitägigen Reittour über die Anden, gelangen wir zu einem Bergsee auf der Argentinischen Seite. Eine Tour, welche sehr gut für Anfänger oder ungeübte Reiter geeignet ist. Trotz wunderschöner Landschaften sind keine schwierigen Stellen zu bewältigen. Es bleibt genug Zeit zum Baden, Geniessen und Fischen.

 FOTOS

Grenzüberquerung nach Argentinien

 

Reiten Abenteuer Chile Rio Hurtado1. Tag

In Garizal,dem letzten Dorf des Tals, nehmen wir unsere Pferde in Empfang und beladen die Packtiere mit unserem Gepäck. Unser Pfad führt mit schwacher aber stetiger Steigung entlang eines Bergbaches hinauf in die Anden. Bevor wir zum Pass kommen, wird der Weg steiniger und steiler, oben angekommen werden wir belohnt mit einer tollen Aussicht auf die Hochebene Argentiniens und einem kleinen Bergsee, wo wir unser erstes Nachtlager aufstellen. Während die Guides das essen vorbereiten, haben die Gäste Zeit, um ihr Nachtlager einzurichten und zu einem erfrischenden Bad im kristallklaren Wasser des Bergsees.

Reitzeit ca 5 Stunden

 

Reiten Abenteuer Chile Rio Hurtado2. Tag

Der heutige Tag ist als Erholung gedacht, wir packen unsere Sachen nur um vom kleinen Bergsee zu einem grösseren zu gelangen, wo wir hoffen, fischen zu können. Zwischen den beiden Lagunen reiten wir immer wieder an Quellen mit eiskaltem aber sauberem Wasser vorbei. Nach nur zwei Stunden schlagen wir wieder unser Lager auf, an der Mündung eines Baches, welcher im Pazifik endet und lassen den Tag gemütlich ausklingen.

Reitzeit ca 2 Stunden

 

Reiten Abenteuer Chile Rio Hurtado3. Tag

Der dritte und letzte Tag ist auch der längste. Auf der anderen Seite des Sees machen wir uns wieder auf den Weg über den Pass zur Grenze und zurück nach Chile. Noch einmal können wir die steilen Berge der Anden bewundern und die Aussicht ins Tal geniessen, bevor es dann bergab zurück zu unserem Ausgangspunkt geht.

Reitzeit ca 6 Stunden